Du bist nicht angemeldet.

1

02.02.2014, 21:09

VfB Stuttgart

Leider ist momentan der Wurm gerade drin sodass man immer in den letzten 10 min das Gegentor bekommt aber ich denke der VfB steigt nicht ab deswegen . Den die fans sind einfach spitze . wie heißt es so schön ? einmal Schwabe immer Schwabe. :vfbs: :vfbstuttgart:
:vfbstuttgart:lg Chrijs:vfbstuttgart:

Florian D.

Champions League

Beiträge: 991

Wohnort: Hessen

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

2

03.02.2014, 19:41

Favorit Gladbach: Traoré verlässt den VfB im Sommer

Die Verhandlungen sind gescheitert: Weil sich der VfB Stuttgart und Ibrahima Traoré (25) nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnten, wird der Flügelflitzer die Schwaben am Saisonende ablösefrei verlassen. Er hat sich für einen anderen Verein entschieden.
Ibrahima Traoré
Nach drei Jahren ist Schluss: Ibrahima Traoré kehrt dem VfB Stuttgart im Sommer den Rücken.
© picture allianceZoomansicht

Vorigen Sommer wollte Schalke Traoré unter Vertrag nehmen, damals blockte der VfB noch ab. Nun, da kein neuer Vertrag für den Guineer zustande kam, sind Sportvorstand Fredi Bobic aber die Hände gebunden. Und Traoré, den Gladbach-Sportdirektor Max Eberl schon als "interessanten Spieler" bezeichnete, wird zum Schnäppchen - so wie 2011, als ihn die Stuttgarter ablösefrei mit einem Jahr Verspätung vom FC Augsburg verpflichteten.

Seitdem erlebte Traoré Höhen und Tiefen. In seiner Premierensaison noch Dauer-Joker, schaffte er 2012/13 schließlich seinen Durchbruch, traf in 32 Bundesliga-Einsätzen dreimal und legte acht Tore auf. In der laufenden Spielzeit dann macht ihm Shootingstar Timo Werner (17) den Platz auf dem linken Flügel streitig, unumstrittener Stammspieler ist Traoré unter Trainer Thomas Schneider nicht. Kritikpunkt ist bei aller Dribbelstärke immer wieder die Abschlussschwäche des flinken 61-Kilogramm-Leichtgewichts.



Zwar hatten die VfB-Verantwortlichen stets betont, den auslaufenden Vertrag mit Traoré verlängern zu wollen, letztlich lagen die Vorstellungen beider Parteien aber zu weit auseinander. "Die Vertragsverhandlungen", teilte der VfB am Freitag mit, "sind gescheitert." Bobic fügte an: "Ich bin mir sicher, dass er hier bis zum letzten Tag alles geben wird. Er hat einen super Charakter."

Traoré habe sich "für einen anderen Klub entschieden, den ich aber nicht nennen werde", so Bobic. Als Favorit gilt Borussia Mönchengladbach. Sicher ist bislang nur, dass sein künftiger Arbeitgeber Traoré noch im Januar verpflichten wollte - doch Bobic und Schneider legten ihr Veto ein. "Wir wollten seine Qualität bis 30. Juni hier haben", betonte der Sportvorstand. "Das ist der Fokus, nicht das Wirtschaftliche."

Quelle: www.kicker.de
LG Florian D. :borussiadortmund: :borussiadortmund:

3

03.02.2014, 19:54

VfB Mit Minus





Der VfB Stuttgart
wird in der Bilanz für 2013 erneut «einen kleinen Verlust» machen. Das
erklärte am Montag Aufsichtsrats-Chef Joachim Schmidt beim
Sportsponsoring-Kongress Spobis in Düsseldorf. Der Club sei «kerngesund»
und habe wenig Schulden, betonte Schmidt. In den zurückliegenden zehn
Jahren «haben wir mehr Gewinn als Verlust gemacht», erklärte der
VfB-Funktionär. Das Geschäftsjahr 2012 hatte der VfB mit einem
Rekordverlust von etwa 9,7 Millionen Euro abgeschlossen.
:vfbstuttgart:lg Chrijs:vfbstuttgart:

4

03.02.2014, 20:07

Amateurspieler im Profikader.

nach Rani Khedira steht nun wohl bald der nächste auf dem Sprung zu den Profis. Robin Yalcin der das Traininglager verletzt passen musste trainiert mit den Profis erhält die Rückennummer 39 für die Rückrunde.


Mal sehen wie er sich macht und ob man seinen Vertrag verlängert


Quelle:VfB Stuttgart
:vfbstuttgart:lg Chrijs:vfbstuttgart:

5

15.05.2016, 03:48

nachdem der VfB das 2 mal in seine Vereinhistorie abgestiegen ist ;( kommt der große Kaderumbau derzeit stehen nur noch 16 Akteure (11 Profis) sicher im Kader für die 2.Liga.

TW:
Langerak/Uphoff

RV:
Zimmermann/Großkreutz/ZIMMER

IV:
Baumgartl/Sama

LV:
Heise

DM:
Die???/Ristl

ZM:
Rupp???/Gentner

OM:
Ferati/Wanitzek

RM:
Rojas

ST:
Ginczek/Tashchy/Kliment

werden wohl den Verein verlassen:
Didavi(VfL Wolfsburg)
Tyton,Kostic,Maxim,Werner,Insua ,Klein und Sunjic (alle unbekannt)
Kravets und Barba (Leihe endet)
Harnik,Niedermeier,Schwaab (Vertrag läuft aus)

sollen kommen/kommen:
Hrgota (Gladbach)
Kuranyi (Hoffenheim)Grahl (Hoffenheim)
/
Rojas (war an FcThun ausgeliehen)

könnten verliehen werden:
Wanitzek und Kliment
:vfbstuttgart:lg Chrijs:vfbstuttgart:

6

06.12.2016, 22:21

Nach dem 4-0 über Aue ist der VfB Stuttgart dank der 0-2 Niederlage von Braunschweig Spitzenreiter der 2.Liga


Ansonsten stehen 3 Spieler vor dem Absprung oder sollen den Verein verlassen. Um welche Spieler es sich handelt:

- Phlipp Heise
- Stephen Sama
- Boris Tashchy
:vfbstuttgart:lg Chrijs:vfbstuttgart:

7

21.12.2016, 13:33

Julian Green wechselt zum VfB

Der US-Nationalspieler wechselt vom FC Bayern auf den Wasen.

Julian Green wechselt mit sofortiger Wirkung zum VfB. Der
21-Jährige Offensivspieler unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni
2019. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Clubs
Stillschweigen. Beim VfB er hält der achtmalige US-Nationalspieler (drei
Tore) das Trikot mit der Nummer 37.

Sportvorstand Jan Schindelmeiser:
„Julian kann im offensiven Bereich auf mehreren Positionen eingesetzt werden.
Er hatte beim FC Bayern eine Top-Ausbildung. Wir sehen bei ihm weiteres
Entwicklungspotenzial. Er ist torgefährlich und wird unser Spiel durch
seine Schnelligkeit weiter beleben.“

Julian Green:
„Ich bin in der U15 zum FC Bayern gekommen und habe wie alle davon geträumt,
dort Profi zu werden. Und ich habe es geschafft. In den letzten drei
Jahren habe ich viele Erfahrung gesammelt. Das war gut, ich bin froh
darüber und dankbar. Ich habe mir Zeit gelassen und alles probiert. Mit
der Entscheidung für den VfB Stuttgart ist das für mich abgeschlossen.
Ich habe letzten Monat alle Spiele gesehen und glaube, dass ich beim VfB
gut aufgehoben bin und mir neue Ziele setzen kann. Der VfB ist ein
super Verein. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und Herausforderung,
auf die neue Stadt und die neuen Teamkameraden. Und vor allem darauf,
die Mannschaft in der zweiten Saisonhälfte beim Ziel Wiederaufstieg zu
unterstützen.“
:vfbstuttgart:lg Chrijs:vfbstuttgart: